m wie mobilephones

Die freiwillige Knechtschaft, das Sichverlieren in einer vordergründigen Anwesenheit von unendlichen Spielformen einer immer gleichen Beliebigkeit von nichtrealer Präsenz,
die wie jede Droge, die Seele darben lässt, würde ich als eigentliche Pathologie bezeichnen:
eine Epidemie der Abwesenheit.
Es ist der aktuellste Ausdruck einer Angst der heuten Menschen vor dem existenziellen Seien.
Eine Entfremdung von allem was Realpräsenz im eigentlichen Sinne ist.
Die Tragik des insichgekrümmten Menschen.
Dabei, die Lösung, die Heilung ist einfach: Aufzuschauen, Begegnungen mit Allem was ist wieder zuzulassen
und zu Staunen.