zuhause, geborgen und wohlversorgt

Zuhause, geborgen und wohlversorgt:
Liebe Frauen, die ihr in dieser Zeit schwanger seid überlegt euch gut, ob ihr da ins Spital gehen wollt.
Ich plädiere für:
Erste Priorität und mit allen Mitteln unterstützt geht die Hausgeburt
wenn das nicht drin liegt, die Geburtshausgeburt
und als ultima Ratio die Spitalgeburt.

Die Zeit ist Reif, sich unserem Ursprung zu erinnern.
Die Zeit ist auch, wenn es Manchen nicht so erscheinen mag, die Chance der Heimholung und des Re-Memebers wo der Frauen Macht liegt. Nicht auf dem Rücken mit Maske. Nicht in der Logik der Krankheit Frau und der Schwangerschaft als Krankheit.
Sondern der Schwangerschaft als Zeit der Gnade, der immunologischen Stärke. Zu lange hat die die Medikalisierung, deren Perversität, getrieben von einer stupiden, materialistisch eingengten Sichtweise, die Frau zur Krankheit machen wollen.

Wirklich befreit euch von diesem Unsinn. Es gibt kaum eine Zeit, wo frau dermassen stark und mächtig ist, wie in der Schwangerschaft und jede Frau, die geboren hat weiss, da geht es wirklich um Geburt und Tod …. denn das ist die wahre Polarität und nicht Leben und Tod.

Geburt und Tod, sind sich polar. Das Leben ist.

Denkt daran und vergesst das nicht. Lasst euch von niemandem mehr sagen, was gut für euch ist, wenn ihr es vom Verstand, von der Intuition und durch das Feuer der Herzenskraft her nicht ganz klar bejahen könnt. Macht, Kraft ist mit Verantwortung gekoppelt. Denkt daran. Nichts ist gratis aber alles wesentliche steht uns Menschen zur Verfügung.

KLARHEIT KRAFT FREUDE
in lak’ech antigone-patrice /2020/10/25

Kategorie:ak