umgang mit infekten

Mir ist klar, dass das, was ich hier schreibe völlig gegen den medizinischen Dogmatismus,
der da die Welt mit in eine nie dagewesene Krise stürzt läuft.
Es läuft hingegen nicht gegen gemachte Erfahrungen von Seiten der Menschen,
von Seiten aller Medizin- und Heiltraditionen, die den Körper in seiner
Kraft und Fähigkeit sich selber zu regulieren, wenn er denn nicht, sei es durch Umstände, ob medizinischer, sozialpolitiscer Natur und oder auch
von dem mitbekommenen Rucksack abhängen können, gestört wird.
Es ist höchste Zeit, dass Erfahrungswissen, unterschiedliche Heiltraditionen und ‚moderne‘ Wissenschaften sich miteinander verweben.
Die Zeiten einer dogmatisch erstarrten Wissenschaft, die sich modern gibt,
obwohl sie einem im 17. Jahrhundert etablierten Welt- und Menschenverständis frönt, sind vorbei.

Wie nun einen Umgang mit Infekten, aktuell viralen Infekten finden?

Infekte, einen Umgang damit finden, der unserer Gesundheit dient

1. Akute Infekte helfen bei chronischen Immunstörungen

2. Grippe und Influenza sind eine Chance, das Fiebern wieder zu erlernen und damit sind sie hilfreich und wirksam gegen Allergien

3. Grippe und Influenza sind Folgen von Immunschwächen die individuell entstanden sind. Daraus folgt die notwendende Übung.

Daher macht es Sinn sich auf gute Gesundheit durch einen Lebenstil,
der dieser dient, zu widmen.

Vorbeugung wären in diesem Sinne
Bewegung, körperliches und sinnstiftendes Tun und Aktivität.
Rhythmenpflege, angefangen beim wichtigsten dem Tag- und Nachtrhythmus.
Frische Luft und freudvolles Essen.
Seelen und Geisthygiene, gehörten dann ebenso wie das zur Zeit aktuelle Händewaschen mit dazu.